JOSEF SCHULZ – DÜSSELDORF ARTISTS’ EXCHANGE

jsJOSEF SCHULZ
Geboren 1966 in Bischofsburg, Polen Lebt und arbeitet in Düsseldorf

Ausbildung
1987-1992 – Studium der Betriebswirtschaft an der FH D mit Abschluß zum Dipl. Betriebswirt
1993-2001 – Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Bernd Becher und Prof. Thomas Ruff
2002 – Meisterschüler bei Prof. Thomas Ruff

Preise, Stipendien, Projekte
2013 – Arbeitsstipendium für Video, onomato Künstlerverein, Düsseldorf Mitbegründer: Projektraum SPAM Contemporary, Düsseldorf
2011 – Kunstinstallation im öffentlichen Raum am Pearson International Airport, CONTACT Photography Festival, Toronto, Kanada,
2010 – Künstleraustausch: Düsseldorf – Moscow House of Photography2009 Public Art Project, Oset Water Treatment Plant, Oslo
2007 – Stipendium der ZF Kulturstiftung, Friedrichshafen
2005 – Gewinner des Festivals »Voies Off« de Recontres d‘Arles, Arles, Frankreich
2002 – Stipendium der Stiftung Kunst und Kultur des Landes NRW
2001 – Gewinner des db architekturbild,Europäischer Architekturfotograf 2001
2000 – 2ter Preis Kodak und Large Format Inkjet Award

 

Posted in ARTISTS EXCHANGES